Hinweis: DIGITALE UNSTERBLICHKEIT. Zur Überwindung der biologischen Grenzen des Menschen. Am 1.November 2016

An dieser Stelle ein Veranstaltungshinweis (siehe Bilder unten).

BEZUG ZUM BLOG

Der Bezug zum Blog besteht darin, dass der Autor cagent zusammen mit Tobias Schmitt (acrylnimbus) im Herbst 2015 begonnen hat, die Idee einer philosophischen Musikperformance zu starten (siehe dazu auch die Webseite Philosophy-in-Concert). Da wir beide mit sehr vielen Dingen beschäftigt sind, läuft das Projekt nur langsam an, aber es lebt :-). Am 1.November 2016 gibt es Gelegenheit, einen weiteren Zipfel der Idee zu erleben. Wir hoffen, dass wir ab Frühjahr 2017 diese Idee etwas mehr intensivieren können.

HINTERGRUND

Leser dieses Blogs werden sich am Abend des 1.Novembers ‚zu Hause‘ fühlen; nur ein bisschen anders als sonst…

Philosophy-in-Concert als Gast bei der Evangelischen und Katholischen Akademie Frankfurt A

Philosophy-in-Concert als Gast bei der Evangelischen und Katholischen Akademie Frankfurt A

Philosophy-in-Concert als Gast bei der Evangelischen und Katholischen Akademie Frankfurt B

Philosophy-in-Concert als Gast bei der Evangelischen und Katholischen Akademie Frankfurt B

Einen Überblick über alle Beiträge des Autors cagent nach Titeln findet sich HIER.

Einen Überblick über alle Themen des Blogs findet sich HIER.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Digitale Unsterblichkeit, PHILOSOPHY-IN-CONCERT, Unsterblichkeit von cagent. Permanenter Link des Eintrags.

Über cagent

Bin Philosoph, Theologe, Kognitionswissenschaftler und hatte seit 2001 eine Vertretungsprofessur und ab 2005 eine volle Professur im Fachbereich Informatik & Ingenieurswissenschaften der Frankfurt University of Applied Sciences inne. Meine Schwerpunke ab 2005 waren 'Dynamisches Wissen (KI)' und 'Mensch Maschine Interaktion (MMI)'. In dieser Zeit konnte ich auch an die hundert interdisziplinäre Projekte begleiten. Mich interessieren die Grundstrukturen des Lebens, die Logik der Evolution, die Entstehung von Wissen ('Geist'), die Möglichkeiten computerbasierter Intelligenz, die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Technik, der mögliche 'Sinn' von 'Leben' im 'Universum'. Ab 1.April 2017 bin ich emeritiert. Neben ausgewählten Lehrveranstatungen widme ich mich jetzt noch mehr den Themen des Blogs, ergänzt um Vorträge, Philosophiewerkstat, Philosophy-in-concert Events sowie einem wissenschaftlichen Buchprojekt. In der Zeit vor 2001 war ich Gründer, Kognitionswissenschaftler, Künstler, Philosoph und Theologe ...

Schreibe einen Kommentar