PHILOSOPHIE JETZT (PhJ) im Gespräch – September 2017

Im Folgenden ein Überblick über die verschiedenen Events bei denen Philosophie Jetzt im direkten Kontext außerhalb des Blogs zu erfahren ist.

ARTIKEL

G.Doeben-Henisch, Künstliche Intelligenz und der Glaube an Gott, in: Brennpunkt Gemeinde 70 (Aug./Sept. 2017), Studienbrief R21, 14 S., Hrsg.: AMD Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste im Verbund der Diakonie, Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, 47497 Neukirchen-Vluyn.

DISKUSSIONSABEND

7.Sept.2017, 18:00h, Expertengespräch zum Thema ‚Künstliche Intelligenz‘ im House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH in Frankfurt am Main; Prof. Doeben-Henisch einer von drei SprechernInnen

VORTRÄGE MIT DISKUSSION

14.9.2017, 19:30h: Die Digitale Person – Ein Neuer Evolutionsschub?, Weißer Saal, Conversationshaus, Im Rahmen der Herbstakademie der Insel Norderney und der Sommerakademie des 3.Lebensalters der Goethe-Universität, Frankfurt

23.Sept.2017, 11:15-12:45h, Religion im Zeitalter der Intelligenten Maschinen. Versuch einer Prognose, Beitrag zum Thema HOMO INSTRUMENTALIS. Veranstalter Katholische Akademie Wolfsburg in Kooperation mit der Ruhrtriennale,Falkenweg 6, 45478 Mühlheim an der Ruhr

VORTRÄGE IM INM (Frankfurt)(Neuer Standort von PhJ)

28.Sept.2017, 19:30h, Künstliche Intelligenz sogar in der Psychotherapie – Wohin soll das noch führen? Von Prof.Humm (DA), Moderation: Prof. Doeben-Henisch

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Hype-Thema und wie bei allen Hype-Themen vermischen sich überzogene Erwartungen mit Ängsten. In dem Vortrag werden aktuelle KI-Anwendungen u.A. in der Psychotherapie vorgestellt und ein kurzer Einblick „unter die Motorhaube“ gegeben. Es soll eine breite Diskussion um Chancen und Risiken von KI-Anwendungen angeregt werden.(Anmerkung: Diesen Vortrag kann man auch im Zusammenhang sehen mit einem Blogbeitrag von Prof.Humm vom 5.Mai 2017)

Prof. Dr. Bernhard Humm unterrichtet seit 2005 am Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt u.A. zu angewandter Künstlicher Intelligenz (KI). In Forschungsprojekten gemeinsam mit Industriepartnern entwickelt er KI-Anwendungen in so unterschiedlichen Branchen wie Tourismus, industrielle Fertigung, Bibliothekswesen, Kultur und Gesundheitswesen. Zuvor arbeitete er 11 Jahre lang für ein großes deutsches Softwarehaus als Software-Architekt, Bereichsleiter und Leiter des Forschungsbereichs.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Doeben-Henisch - Prof.Dr. Gerd, Humm - Prof.Dr. Bernhard, Philosophie Jetzt - eJournal, Philosophie Jetzt - Im Gespräch von cagent. Permanenter Link des Eintrags.

Über cagent

Bin Philosoph, Theologe, Kognitionswissenschaftler und hatte seit 2001 eine Vertretungsprofessur und ab 2005 eine volle Professur im Fachbereich Informatik & Ingenieurswissenschaften der Frankfurt University of Applied Sciences inne. Meine Schwerpunke ab 2005 waren 'Dynamisches Wissen (KI)' und 'Mensch Maschine Interaktion (MMI)'. In dieser Zeit konnte ich auch an die hundert interdisziplinäre Projekte begleiten. Mich interessieren die Grundstrukturen des Lebens, die Logik der Evolution, die Entstehung von Wissen ('Geist'), die Möglichkeiten computerbasierter Intelligenz, die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Technik, der mögliche 'Sinn' von 'Leben' im 'Universum'. Ab 1.April 2017 bin ich emeritiert. Neben ausgewählten Lehrveranstatungen widme ich mich jetzt noch mehr den Themen des Blogs, ergänzt um Vorträge, Philosophiewerkstat, Philosophy-in-concert Events sowie einem wissenschaftlichen Buchprojekt. In der Zeit vor 2001 war ich Gründer, Kognitionswissenschaftler, Künstler, Philosoph und Theologe ...

Schreibe einen Kommentar